Der Crime Cologne Award 2021 geht an „Kalmann“

Joachim B. Schmidt erhielt am Donnerstag für seinen Kriminalroman „Kalmann“ (Diogenes) den diesjährigen Crime Cologne Award.

Die Jury begründet ihrer Wahl so:

Die Jury zeichnet mit »Kalmann« einen klassischen Schelmenroman im Gewand eines Krimis aus, in dessen Mittelpunkt ein Besonderling steht.

Mit viel Feingefühl und Empathie zeichnet Schmidt seinen Helden, dessen kindlich-naive Erzählweise dem Autor brillant gelingt. Dabei werden aus der mündlichen Plapperei der Hauptfigur literarische Wortspiele von besonderer Qualität.

Mit seinem lakonisch-eigenwilligen, mit ironischen Einsprengseln gekonnt verfeinerten Ton hebt sich »Kalmann« von der Masse der eingereichten Krimis auf beeindruckende Weise ab.“

Auf der Shortlist standen

Orkun Ertener: Was bisher geschah (Scherz)

Marcel Huwyler: Frau Morgenstern und der Verrat (Grafit)

Merle Kröger: Die Experten (Suhrkamp)

Ben Riffko: Grünes Öl (Heyne)

Joachim B. Schmidt: Kalmann (Diogenes)

Matthias Wittekindt: Vor Gericht (Kampa)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: