YouTube kostet Geld

Die letzten CDs von Joe Jackson fand ich nett, aber, wie die Staubschicht auf den Hüllen beweist, letztendlich belanglos. Als seine neueste CD „Rain“ erschien und die Kritiken durchwachsen waren, dachte ich mir: „Muss nicht sein. – Naja, vielleicht später mal, wenn sie billiger ist. Aber jetzt – nee.“ Dann habe ich diese Clips von Jacksons neuer CD auf YouTube gesehen:

und mir das Teil gekauft. „Rain“ ist Jacksons beste Platte seit fast zwanzig Jahren. Berlin war für den Engländer und New-York-Flüchtling (wegen des Rauchens) eine wirkliche Frischzellenkur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: