TV-Tipp für den 21. März: Tatort: Brüder

WDR, 22.55

Tatort: Brüder (D 1997, R.: Hartmut Griesmayr)

Drehbuch: Wolfgang Brenner

Kommissar Flemmings Zwillingsbruder, ein Anwalt, der jetzt Spitzenkandidat einer konservativen Partei ist, gerät in Mordverdacht. Denn in seinem Auto wurde im Wahlkampf eine von ihm geschwaägere Studentin erschossen.

Letzter Flemming-Tatort, mit Flemming-Darsteller Martin Lüttge in einer Doppelrolle. – Bestenfalls, wie alle Flemming-Tatorte, solala. Da hilft auch Brenners Drehbuch nicht viel.

Mit Martin Lüttge, Roswitha Schreiner, Ulrich Gebauer, Diana Körner, Hans-Christoph Blumenberg

Hinweise

Lexikon deutschen Krimiautoren über Wolfgang Brenner

Krimi-Couch über Wolfgang Brenner

Meine Besprechung von Wolfgang Brenners „Bollinger und die Friseuse“ (2007)

Lesetipp

Ich hab’s noch nicht gelesen, aber Wolgang Brenner hat mich noch nie enttäuscht und ich halte ihn für einen der total unterschätzen deutschen Krimiautoren; vielleicht weil er ständig die Verlage wechselt und in erster Linie einfach nur eine gute Geschichte erzählen will. Jedenfalls ist „Alleingang“ sein Debüt bei Gmeiner (270 Seien, 9,90 Euro)  und die Story klingt vielversprechend:

Ein Bundeswehrsoldat stirbt bei einem Selbstmordanschlag in Kundus. Seine Frau darf die Leiche nicht sehen, sie erhält ein Video, das kurz vor dem Tod ihres Mannes aufgenommen wurde und dann ruft ihr Mann sie an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: