TV-Tipp für den 28. November: Tatort: Zwei Flugkarten nach Rio

HR, 21.40

Tatort: Zwei Flugkarten nach Rio (Deutschland 1976)

Regie: Fritz Umgelter

Drehbuch: Herbert Lichtenfeld

Das waren noch Zeiten, als ein „Tatort“ kein Such-den-Mörder-Spiel war, sondern es auch einmal mit einem Banküberfall und einer Geiselnahme beginnen konnte. Nachdem die Bankräuber ihre Geisel freilassen, bemerken sie, dass sie eine unerwartet große Beute haben. Ihre Geisel hatte gerade selbst einen Diebstahl durchgeführt. Jetzt will er seine Beute wieder haben – und Kommissar Konrad würde gerne alle Verbrecher verhaften.

Seit Ewigkeiten nicht mehr gezeigter „Tatort“, der anscheinend ganz gut ist. Danach zeigt der HR um 23.10 Uhr den „Tatort“ „Acht, neun – aus!“ (Deutschland 1986, von Jürgen Roland mit Klaus Löwitsch als Polizeiwachtmeister Dietze) und um 00.40 Uhr „Oskar“ (Deutschland 2002, von Niki Stein mit Jörg Schüttauf als Kommissar Fritz Dellwo und Andrea Sawatzki als Kommissarin Charlotte Sänger in ihrem ersten Fall)

mit Klaus Höhne, Manfred Seipold, Christian Quadflieg, Heinz Werner Kraehkamp, Siegurd Fitzeck

Hinweise

ARD Mediathek: „Zwei Flugkarten nach Rio“ (bis 28. Februar 2021)

Tatort-Fundus über Kommissar Konrad

Wikipedia über „Tatort: Zwei Flugkarten nach Rio“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: