Neu im Kino/Filmkritik: Was zur Hölle ist „Movie 43“?

Die Besetzung macht neugierig. Wann gab es zuletzt einen Film mit einer solchen Stardichte? Kate Winslet, Hugh Jackman, Uma Thurman, Gerard Butler, Halle Berry, Richard Gere, Emma Stone, Johnny Knoxville, Chloe Moretz, Liev Schreiber, Elizabeth Banks, Kristen Bell, Chris Pratt, Terence Howard sind dabei. Und viele andere.

Allerdings ist „Movie 43“ nicht von einem Regisseur, sondern von 12 Regisseuren inszeniert und solche Episodenfilme sind immer ein gemischtes Vergnügen. Es gibt immer wieder brillante Episoden, aber meistens sind die Kurzfilme nicht weiter interessant und in den Filmographien der Regisseure erhalten sie oft noch nicht einmal den Status eines Nebenwerkes. Die meisten Episodenfilme sind auch schneller vergessen, als sie den Kinosaal verlassen.

Und wenn man weiß, dass der, hm, kreative Kopf hinter „Movie 43“ Peter Farelly ist, der auch mehrere Episoden drehte, dann kann man sich schon denken, in welche Richtung es geht. Immerhin inszenierte Farelly „Dumm und Dümmer“, „Verrückt nach Mary“, „Schwer verliebt“ und zuletzt „Die Stooges – Drei Vollpfosten drehen ab“.

Als Rahmenhandlung dachte Farelly sich die Geschichte von drei Jungs aus, die im Internet nach dem gefährlichen, entsprechend geheimen und schwer auffindbarem Film „Movie 43“ suchen (In der US-Fassung ist diese Rahmenhandlung durch den Pitch eines durchgeknallten Drehbuchautors in einem Hollywoodstudio ersetzt worden). Dabei entdecken die drei vor- und pubertierenden Jungs verschiedene Kurzfilme, die lose aneinandergereiht werden. Einige der Sketche sind gelungener, aber oft ist die Pointe schwach und der Humor zielt zuverlässig unter die Gürtellinie. Letztendlich reiht sich eine Zote an die nächste, man lacht durchaus manchmal über die absurden Einfälle, langweilt sich aber die meiste Zeit. Vor allem weil die guten „Gags“ am Anfang sind: wenn Kate Winslet Hugh Jackman zum Abendessen trifft und feststellen muss, dass er seinen Hodensack unter dem Kinn hat (das ist so absurd, dass es schon wieder witzig ist. Obwohl Loriot nur eine Nudel für eine ähnlich peinliche Situation benötigte) oder wenn Liev Schreiber und Naomi Watts stolz ihren neuen Vorstadtnachbarn erzählen, dass sie ihren Sohn zu Hause erziehen und ihm selbstverständlich keine der Peinlichkeiten des Teenagerlebens ersparen. Beide Sketche haben nach dem gelungenen Set-Up allerdings keine oder nur eine sehr schwache Pointe.

Die weiteren Zoten plätschern dann, abgesehen von der Besetzung, auf dem bekannten witzlosen TV-Comedy-Niveau, das wir aus dem deutschen Privat-TV kennen, vor sich hin.

Movie 43 - Plakat4

Movie 43 (Movie 43, USA 2013)

Regie: Steven Brill, Peter Farrelly, Will Graham, Steve Carr, Griffin Dunne, James Duffy, Jonathan Van Tulleken, Elizabeth Banks, Patrik Forsberg, Brett Ratner, Rusty Cundieff, James Gunn

Drehbuch: Will Carlough, Tobias Carlson, Jacob Fleisher, Patrick Forsberg, Will Graham, James Gunn, Claes Kjellström, Jack Kukoda, Bill O’Malley, Matthew Portenoy, Greg Pritikin, Rocky Russo, Olle Sarri, Elizabeth Shapiro, Jeremy Sosenko, Jonathan Van Tulleken, Jonas Wittenmark

Darsteller (ungefähr in der Reihe ihres Auftretens): Kate Winslet, Hugh Jackman, Liev Schreiber, Naomi Watts, Jeremy Allen White, Chris Pratt, Anna Faris, J. B. Smoove, Emma Stone, Kieran Culkin, Jason Sudeikis, Justin Long, Leslie Bibb, Uma Thurman, Kristen Bell, Bobby Cannavale, John Hodgman, Halle Berry, Stephen Merchant, Nicole Polizzi, Gerard Butler, Johnny Knoxville, Seann William Scott, Richard Gere, Kate Bosworth, Jack McBrayer, Aasif Mandvi, Chloe Grace Moretz, Christopher Mintz-Plasse, Patrick Warburton, Jimmy Bennett, Elizabeth Banks, Josh Duhamel, Terrence Howard

Länge; 94 Minuten

FSK: ab 16 Jahre (Freigabebegründung)

Hinweise

Amerikanische Homepage zum Film

Deutsche Homepage zum Film

Deutsche Facebook-Seite zum Film

Film-Zeit über „Movie 43“

Metacritic über „Movie 43“

Rotten Tomatoes über „Movie 43“

Wikipedia über „Movie 43″

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: