TV-Tipp für den 4. Oktober: Ein Bulle sieht rot

Arte, 22.00

Ein Bulle sieht rot (Un condé, Frankreich/Italien 1970)

Regie: Yves Boisset

Drehbuch: Claude Veillot, Yves Boisset, Sandro Continenza

LV: Pierre-Vial Lesou: La Mort d’un condé, 1970 (später auch „Un condé)

Inspektor Favenin sucht den Mörder seines Partners. Dabei ist er nicht zimperlich.

TV-Premiere eines harten Polizeithrillers, der damals deswegen mit der Zensur zu kämpfen hatte.

Boissets für damals sehr brutaler Polizeifilm löste wegen seiner Kritik an den Methoden der Polizei einen Sturm der Entrüstung aus. Dabei hatte er nur weitergeführt, was Melville in ‚Le Deuxième soffle‘ angedeutet hatte: Die Polizei foltert.“ (Wolfgang Schweiger: Der Polizeifilm, 1989)

Tja, das war noch, bevor Inspektor Lavardin auf die Welt losgelassen wurde.

mit Michel Bouquet, Françoise Fabian, John Garko, Michel Constantin, Anne Carrère, Rufus, Théo Sarapo, Adolfo Celi

Hinweise

AlloCiné über „Ein Bulle sieht rot“

Wikipedia über „Ein Bulle sieht rot“ (deutsch, englisch, französisch)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: