Kleinkram: Interview-Edition

Die November-Ausgabe von „The Big Thrill“ (präsentiert von ITW) ist online. Dieses Mal werden unter anderem Libby Fischer Hellmann, Heather GrahamRaymond Benson und Andrew Gross befragt und porträtiert.

Heather Graham: I think one of the toughest questions for a writer–or me, at least–is that of how long it takes to write a book. Not one has ever taken the same amount of time, and I think that most writers will agree with this–the time it takes to write a book is not the amount of time we sit at the computer. Books are thought out, plotted, and re-plotted. So, often, we’re in another city–or another room!–and we see something or hear something that is the beginning of a new book while we’re still in the middle of the old one. Life, after all, is a learning circumstance and a teaching session. Our characters come from people we know–old friends, or those we’ve just met–and our stories come from information that is processed into our minds.

Andrew Gross: I do always start with a detailed proposal, which I present to my editor and publisher. It’s usually a synopsis of the overriding concept, the main characters, the conflict, where I see it going. At least half the book. I probably also include an outline of the first ten scenes or so, pretty fleshed out. It’s important to me they buy in. From that point on, I find myself outlining in segments of ten to fifteen chapters, just to stay ahead of myself. Keep me on task. I know where I want to go, but sometimes don’t do the heavy lifting and take the shortcut now that I have several books under me and know the process.

The Hollywood Interview hat sich mit Matthew Modine und Eric Roberts unterhalten.

Galore mit Leon de Winter und Philippe Djian.

Auf der Seite des HR gibt es etliche Interviews von der Frankfurter Buchmesse. Unter anderem mit Claudia Pineiro (Ganz die Deine; Elena weiß Bescheid), Wolf Haas (Der Brenner und der liebe Gott), Frank Schätzing (Limit), Astrid Paprotta (zum „Tatort: …es wird Trauer sein und Schmerz“ [Vorsicht: das Ende wird verraten]) und Erol Sander (über die „Mordkommission Istanbul“-Filme). Leider kann ich im Moment nicht direkt auf die Videos verlinken.Deshalb müsst ihr in der Box „Die ARD auf der Buchmesse – Im Gespräch mit…“ etwas scrollen.

BSC stellt die alten „World’s Worst Interview“ von Victor Gischler wieder online. Gischler unterhielt sich unter anderem mit Dennis Lehane, Georges Pelecanos, Jason Starr, Scott Phillips, Christopher Moore, Julia Spencer-FlemingLaura Lippman und Sean Doolittle.

Chelsea Cain beantwortet auch einige Fragen.

One Response to Kleinkram: Interview-Edition

  1. […] wer noch mehr erfahren möchte. Axel Bußmer weist auf seinem Blog auf ein Interview mit der Autorin hin, das auf der Frankfurter Buchmesse […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: